Nun auch Buswartehäuschen an der Haltestelle Fahrenbusch renoviert

Es waren nicht wie erhofft die jugendlichen Nutzer (Fahrgäste u. Freizeitaktivisten) des Buswartehäuschens, die zu Reinigungsgerät, Pinsel und Farbe griffen, nein die Siekholzer Senioren Günter Weber und Lothar Goldberg, die in unmittelbarer Nachbarschaft des Buswartehäuschens wohnen, konnten den unansehnlichen Zustand an der Haltestelle am Ortseingang nicht länger mit ansehen.

Nach einer gründlichen Reinigung erhielt das Wartehäuschen durch sie einen neuen Anstrich und ist nun wieder in einem akzeptablen Zustand. Wie lange, mochte Lothar Goldberg nicht mutmaßen, hatte doch unmittelbar nach der Reinigung trotz eines vorhandenen Abfallbehälters bereits wieder Unrat auf dem Boden gelegen.

Haltestelle Fahrenbusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.