Bürgerradweg K74 bis zur Bahnhofstraße

Siekholz und Schieder brauchen Eure Mithilfe bei dem Bauprojekt „Lückenschluß“.

 
Ein Geh- und Radweg soll als „Bürgerradweg“ von der Kreuzung mit der Kreisstraße (K74)
bis zum bestehenden Geh/Radweg an der Bahnhofstraße vor Haus Tabor gebaut werden.
Da an beiden Seiten des zu bauenden Weges bereits Geh- und Radwege vorhanden sind,
sprechen wir von einem Lückenschluss (ca. 170 m)

 
Der Waldbesitzer (Bückeburger Forstverwaltung), die Stadt Schieder-Schwalenberg und die
Behörde „Straßen NRW“ haben bereits der Maßnahme zugestimmt und garantieren Kostenbeteiligungen.
Für dieses Projekt wurde bereits ein Arbeitskreis mit dem ebenfalls daran beteiligten Heimatverein Schieder e.V. gebildet.

 
Diese Maßnahme kann aber nur zu einem Erfolg geführt werden, wenn sich Bürger an dem
Projekt durch Arbeitseinsätze beteiligen. -BÜRGERRADWEG-

 
Die Mithilfe der Bürger ist für das Räumen von Kleinholz entlang des zukünftigen Bürgerradweges und kleinere Hilfsleistungen während der Baumaßnahme erforderlich.
Lassen Sie uns durch eine starke Dorfgemeinschaft zeigen, wozu wir fähig sind, indem
wir gemeinsame Arbeitseinsätze realisieren.

 
Termine für die Arbeitseinsätze werden noch bekannt gegeben. Es wäre schön, wenn sich Interessenten auch jetzt schon bei den Koordinatoren der Arbeitseinsätze melden würden:
Ulrich Oehlerking
Ulrich Opel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.